Michael Iatroudakis: „Ich möchte keinem ein schlechtes Gewissen machen, nur mit dem Gesagten zum Nachdenken anregen.”

Michael Iatroudakis: „Ich möchte keinem ein schlechtes Gewissen machen, nur mit dem Gesagten zum Nachdenken anregen.”

Michael Iatroudakis: „Ich möchte keinem ein schlechtes Gewissen machen, nur mit dem Gesagten zum Nachdenken anregen.”

Michael Iatroudakis⎪Rohkost Interview

Ich möchte keinem ein schlechtes Gewissen machen, nur mit dem Gesagten zum Denken anregen.

Interview: Robin Stein

#1: Hallo Michael, herzlich willkommen, stell dich kurz vor und sag ein paar Sätze zu deiner Person.

Michael: Ich bin lizenzierter Fitness-Trainer, Fitness-Lehrer, zertifizierter „MovNat“ Trainer, Autor, Solopreneur, Digitaler Nomade, Berater und Lebenskünstler… 😉

Auch habe ich eine Ausbildung zum Heilpraktiker absolviert, weil mich das Thema „Naturheilkunde“ schon immer interessiert hat.

Stellt sich die Frage: Bin ich das …?

Ja und Nein…

Auch wenn ich über zahlreiche Ausbildungen und Zertifikate verfüge, mache ich mir  nichts aus Urkunden und Titeln.

Denn diese haben, nach meiner persönlichen Meinung, keinerlei Aussagewert wer dieser Mensch wirklich ist.

Ich bin vielschichtig interessiert und liebe die Abwechslung. Treten im Hamsterrad, Komfortzone und das Anhäufen von materiellen Dingen sind mir zuwider.

Die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen ist mir sehr wichtig. Daraus resultiert, dass das Thema „Gesundheit und Fitness“ eine wichtige Stellung in meinem Leben einnimmt.

Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit (Körper, Geist und Seele) ist daher auch ein wesentlicher Bestandteil in meinen zahlreichen Büchern.

natural coconut walnut oil
natural coconut walnut oil

.

#2: Wie viele Bücher über Superfood hast du schon geschrieben?

Michael: Aktuell sind es weit über 20 Bücher…

.

#3: Der Begriff „Superfood“ ist in den Medien zu Essen und Gesundheit zu einem Modewort geworden, was bedeutet eigentlich „Superfood“?

Michael:“Superfoods” sind Nahrungsmittel, die über eine überdurchschnittlich hohe Konzentration an Nährstoffen sprich: Vitaminen, Mineralien, Spurenelementen, sekundäre Pflanzenstoffe und Antioxidantien verfügen und somit einen besonders positiven Effekt auf den Körper haben.

Viel hilft viel ist natürlich auch ein sehr weit verbreiteter Gedankenfehler.

#4: Sind Superfoods teuer oder gibt es auch welche die sogar kostenlos sind?

Michael: Es kommt darauf an. Wenn man auf, ich sage mal, exotische Superfoods zurückgreift, dann muss man hin und wieder tiefer in seinen Geldbeutel greifen, als wenn man vor seiner Haustür  Löwenzahn oder Bährlauch pflückt.Es wäre ein Gedankenfehler zu glauben, Superfoods kommen überwiegend nur aus den Tropen oder aus Asien. Die einheimische Region, wortwörtlich vor der Haustür, verfügt über massig viele Superfoods in Form von vielen unterschiedlichen Wildkräutern.

.

#5: Gilt bei Superfoods, viel hilft viel! Also je mehr Superfoods man isst, umso besser? Oder gibt es Obergrenzen?

Michael: Viel hilft viel ist natürlich auch ein sehr weit verbreiteter Gedankenfehler. Es gibt Superfood die natürlich auch Nebenwirkungen haben, wenn man diese im Übermaß konsumiert. Zwei Beispiele…rohe Kakaobohnen können, wenn man davon zu viel zu sich nimmt, zu Schlafstörungen und Herzrhythmusstörungen führen. Camu Camu in hohen Dosen zu Durchfall. Natürlich gilt dies nicht für alle Superfoods, viele sind auch ohne Nebenwirkungen und können daher ohne schlechtes Gewissen verzehrt werden, manche auch in höheren Dosen. Dennoch soll hier meine Antwort nicht als Freischein für einen übertriebenen Verzehr von Superfoods gesehen werden. Für seine Gesundheit ist jeder selber verantwortlich, sollte jemand Bedenken haben würde ich im Vorfeld bei Google und Co recherchieren. Gerade viele Foren zum Thema Superfoods bieten hierzu sehr interessante Erfahrungsberichte an.

Chia Samen

 

#6: Gerne wird der Begriff „Superfood“ leider auch für Werbezwecke missbraucht, welche Erfahrung hattest du bisher?

Michael: Schlechte Erfahrung hierbei habe ich jetzt nicht gemacht.Wer sich mit dem Thema Superfood befasst, kann sehr schnell die wirklichen Superfoods richtig einordnen und sieht schnell wenn hier ein medialer Missbrauch stattfindet. Abgesehen von meinen Büchern kann ich das Buch die 50 besten Superfoods von Brigitte Hamann empfehlen. 

.

#7: Welche Kriterien sollte ein echtes Superfood erfüllen?

Michael: Bio und frisch. Bei verarbeiteten Superfoods wie Pulver oder Kapseln, sollte man auf den Prozess der Verarbeitung schauen, ebenso auf die Zutatenliste.Kapseln mit Magnesiumstearat zum Beispiel, würde ich generell meiden.

Sollte dieser Superfoods als lächerlich abtun, würde ich mir Gedanken über einen Wechsel machen. Meine persönliche Meinung…

#8:  Welche Superfoods wachsen auch direkt vor unserer mitteleuropäischen Haustür?

Michael: Diese Frage hatte ich im Vorfeld schon indirekt beantwortet. Superfood haben wir auch vor unsere eigene Haustür. Viele natürliche Wildkräuter erfüllen ebenso die Kriterien, wie viele Superfoods aus dem Ausland, was die Nährstoffdichte anbelangt.Da würde ich jedem empfehlen sich mehr mit dem Thema „Wildkräuter“ auseinanderzusetzen. Hierzu gibt es jede Menge tolle Bücher. Auch interessant wäre, einen von zahlreichen Kräuterwanderkurse zu besuchen.

.

#9: Gibt es exotische Superfoods, die du besonders empfiehlst?

Michael: Meine Top-Five sind momentan: Kurkuma, Camu Camu, Chia-Samen, Ceylon-Zimt und Kokosöl.

.

#10: Können Superfoods auch zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt werden?

Michael: Auf jeden Fall. Hierbei sollte man den Verzehr von Superfood immer als Begleitung zu herkömmlichen Therapien sehen. Von Vorteil wäre, seinen Therapeuten oder Arzt miteinzubeziehen. Sollte dieser Superfoods als lächerlich abtun, würde ich mir Gedanken über einen Wechsel machen. Meine persönliche Meinung…

Kurkuma

.

#11: Auf der Internetseite der Verbraucherzentrale Hessen, steht z.B. das die Forschung noch nicht wisse ob, Superfoods  wirklich so super seien. Was ist deine Meinung dazu?

Michael: Das ist so ein Thema für sich und meine Antwort würde den Rahmen sprengen. Ich mache es kurz. Viele Verbraucherzentralen arbeiten mit der DGE, der Deutschen Gesellschaft für Ernährung zusammen.Die DGE ist eine Eigenart. Meiner Meinung nach liegt diese Gesellschaft in Punkto Ernährung um Lichtjahre zurück. Spätestens hier sollte jedem verständlich sein, auf was ich hinaus will.

.

#12: Welche Form der Einnahme von Superfoods empfiehlst du, eher Kapseln oder frisch essen?

Michael: Eindeutig sollte der Fokus immer auf frische Superfoods liegen und das in Bio-Qualität. Gerade Länder außerhalb von Deutschland sind, was die Benutzung von Schädlingsbekämpfungsmittel und Co anbelangt, nicht gerade sehr zimperlich. Bei Superfoods in Kapseln sollte im Vorfeld geklärt sein, wie der  Verarbeitungsprozess  erfolgt ist und welche zusätzliche Mittel in den Kapseln enthalten sind. Nur mal am Rande erwähnt, man sollte nicht vergessen, dass gerade die exotischen Superfoods, einen langen Transportweg hinter sich haben. Hier sollte man den Umweltgedanken mit ins Spiel bringen, gerade dann wenn man als Konsument in Deutschland Superfoods verzehrt und somit der Welt seinen ökologischen Fußabdruck aufdrückt. Ich möchte keinem ein schlechtes Gewissen machen, nur mit dem Gesagten zum Nachdenken anregen.

Zwei Superfood kann ich hier empfehlen, zum einen Moringa und zum anderen Hanf als Protein Pulver.

#13: Welches Superfood lässt Pfunde schneller purzeln?

Michael: Sich alleine auf Superfoods zu verlassen wenn es um das verlieren von überschüssigen Pfunde geht wird nicht funktionieren. Da muss ich vielen Lesern den Zahn ziehen. Wer auf Dauer abnehmen möchte, kommt um eine Umstellung seiner Essgewohnheit,  nicht drum herum. Das ganze gekoppelt mit sinnvoller Bewegung, welche auch immer, ist schon mal die halbe Miete. Superfoods  kann und sollte man hierbei als Unterstützung mit einbeziehen. Mein Tipp: Grüner Tee (Matcha) und Ceylon Zimt.

.

#14: Gibt es ein Superfood, das mehr Eiweiß hat als ein Ei, und somit den Muskelaufbau erheblich fördert?

Michael: Zwei Superfood kann ich hier empfehlen, zum einen Moringa und zum anderen Hanf als Protein Pulver.

Canu Camu

.

#15: Kannst du uns als Superfood Spezialist noch zum Schluss sagen, welche die 15 besten Superfoods für dich sind?

Michael: Wie bereits erwähnt sindmeine Top-Five: Kurkuma, Camu Camu, Chia-Samen, Ceylon-Zimt und Kokosöl. Ergänzend wären da noch: Ingwer, Moringa, Granatapfel, Goji-Beeren, Löwenzahn, Krill-Öl, Aronia-Beeren, Brennnesseln, Manuka Honig und Bärlauch

Natürlich gibt es noch weitaus mehr…

.

#16: Wo siehst du den Superfood Trend in 5 Jahren?

Michael:Ich denke, dass immer mehr Menschen die Vorteile von Superfood kennenlernen und auch nutzen werden. Für die Verbreitung sorgen schon jetzt immer mehr Bücher zu gewissen Superfood Themen und natürlich die zahlreichen tollen Blogs die es im World Wide Web über Superfood inzwischen gibt.

.

#17: Verrate uns schon etwas über dein neuestes Buch, welches Thema behandelst du?

Michael: Aktuell schreibe ich gerade an einem Buch über Regionale Superfoods…

.

#18: Regionale Superfoods ist ein Thema, wo viele unserer Leser gespannt sein dürften, denn der Trend scheint mehr zu heimischen Superfoods zu gehen. Ich erlaube mir im Namen unserer Leser und des ganzen Rohkost Register Teams, dir einen guten Verkaufsstart für dein neues Buch zu wünschen.

Michael: Vielen Dank

Vielen Dank Michael dass Du unseren Lesern für dieses sehr interessante Interview zur Verfügung standest. Wir wünschen Dir und Deinen liebsten alles Gute. Bis zum nächsten Interview.


Bücher von Michael I. dem Autor für Superfood.
Mehr Informationen⎪Über Amazon:

Bildschirmfoto 2016-01-19 um 23.11.52

Amazon-Autorenseite von Michael I. (KLICK)


Bilder Quelle: shutterstock.com ⎪ fotolia.de

Kommentare

Kommentare